HOME     PROFIL     PROGRAMM      WARUM?      REFERENZEN     KONTAKT
 

















ALPIN ENGINERERING GMBH
Zugspitzstraße 101
82467 Garmisch-Partenkirchen
Tel. +49 (0) 8821-730-630-20
Impressum    Kontakt

Batteriespeicherauslegung


für Privat und Mittelstand



Selbst bei einem Industriebetrieb ist es je nach Lastgang schon möglich die Hälfte des benötigten Stromes direkt mit einer PV-Anlage zu decken, wie das Simulationsbeispiel eines Kunden zeigt.

Batteriespeicher-Auslegung
Klick zum VergrößernBild vergrößern


Um darüber hinaus eine größere Deckung des Bedarfes zu erlangen, kann ein entsprechender Batteriespeicher eine deutliche Steigerung des Eigenverbrauches beitragen.

Das folgende Bild zeigt, wie die entsprechende Speichergröße von 8,7 kWh dem Betrieb zusätzlich verwendbare 1.783 kWh/a zur Verfügung stellt. Je höher dabei der Autarkiegrad, der erreicht werden soll, um so deutlich größer muss der Speicher sein, damit eine solche Anforderung erfüllt werden kann.

Batteriespeicher-Auslegung
Klick zum VergrößernBild vergrößern

8 kW PV-Anlage mit 8,7 kWh netto Speicher, zusätzlich sind 1.783 kWh/a netto im Objekt verwendbar.

Die Auslegung des Speichers mit seiner Nettogröße in Bezug zum Lastprofil ist bei jedem Projekt anders und sollte auf jeden Fall vorher entsprechend berechnet werden. Ein zu klein dimensionierter Speicher wird durch die erhöhte Zyklenbelastung eine deutlich kürzere Lebenserwartung aufweisen, was durch eine solche Simulation vorher berechnet werden kann.

Wir setzten hierbei ebenfalls konservative Werte an, die mit dem jeweiligen Hersteller abgestimmt worden sind. Insgesamt verfügen wir über Daten von 120 verschieden Speichersystemen, die im Moment auf dem Markt verfügbar sind.


Fragen Sie uns!

Alpinengineering Alpinengineering Alpinengineering